AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen  der WetterWelt GmbH
(Stand 07.04.2017)

 

1. Geltungsbereich - allgemeine Bedingungen

1.1. Die nachfolgend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma WetterWelt GmbH (im Folgenden WetterWelt) regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen der WetterWelt und deren Kunden.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

Spätestens mit der Unterzeichnung eines Vertrages, dessen Bestandteil die Geschäftsbedingungen bilden, bei Abgabe einer Bestellung im online Shop oder per Bestellformular oder bei Entgegennahme von Leistungen der WetterWelt erkennt der Kunde die Geschäftsbedingungen an.

1.2. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäftsbedingungen wird hiermit widersprochen.

 

2. Pflichten des Kunden

2.1. Der Kunde trägt Sorge für das Bereithalten der notwendigen Software und der technischen Voraussetzungen zum Download, zur Nutzung, zur Anzeige, zur Speicherung und zur sonstigen Verwendung der von WetterWelt bereit gestellten Produkte.

2.2. Der Kunde hat für die Richtigkeit und Deckung der zum Zwecke der Zahlungsabwicklung angegebenen Konten / Kreditkarten Sorge zu tragen und Änderungen rechtzeitig bekannt zu geben. Entstehen durch eine fehlgeschlagene Abbuchung, für deren Fehlschlagen nicht WetterWelt verantwortlich ist, Kosten so trägt dieser der Kunde.

2.3. Bei Überweisungen des Kunden von einem Konto außerhalb der EU trägt der Kunde alle anfallenden Gebühren mit der Form „OUR (sender pays costs)“

2.4. Der Kunde stellt sicher, dass seine hinterlegte postalische und E-Mail-Adresse aktuell gehalten sind und dass E-Mails der WetterWelt nicht als SPAM bzw. Junk E-Mails eingestuft werden.

 

3. Angebote, Projekt- und Leistungsbeschreibung

3.1 Angebote von WetterWelt sind stets freibleibend es sei denn, eine Bindefrist ist im Angebot schriftlich erwähnt.

3.2. Angebotsunterlagen, Kostenvoranschläge und Zeichnungen bleiben das Eigentum von WetterWelt. Ohne schriftliche Zustimmung von WetterWelt dürfen sie weder weitergegeben noch vervielfältigt werden; urheberrechtliche Verwertungsrechte stehen allein WetterWelt, bzw. deren Kooperationspartnern zu.

 

4. Vertragsdauer

4.1. Mit der Auftragserteilung des Kunden oder Entgegennahme von Leistungen durch den Kunden tritt der Vertrag in Kraft.

4.2. Verträge über einen unbegrenzten Zeitraum können von jeder Vertragspartei mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende eines jeden Quartals gekündigt werden.

4.3. Produkte mit der Kennzeichnung ABO: Die Vertragslaufzeit für diese Services beträgt ein Jahr und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht fristgerecht ein Monat zum Vertragsende gekündigt wird.

4.3. Jegliche Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

4.4. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

Im Falle des vertragswidrigen Verhaltens des Kunden ist WetterWelt zur fristlosen Kündigung berechtigt. Bis zur Vertragsbeendigung trägt der Kunde sämtliche resultierenden Kosten.

 

5. Preise

5.1. Die Preise entsprechen jeweils der bei Vertragsbeginn vorliegenden aktuellen Preisliste.

5.2. WetterWelt ist berechtigt, jederzeit Preisänderungen vorzunehmen.

5.3. Rechnungen sind sofort und ohne Abzug fällig und zahlbar. WetterWelt ist berechtigt, im kaufmännischen Geschäftsverkehr ab Fälligkeit ansonsten bei Zahlungsverzug des Kunden nach erfolgter Mahnung Zinsen in Höhe von 4 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu berechnen.

Die Zinsen sind sofort fällig. Kommt ein Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach, stellt er seine Zahlung ein oder wurden Umstände bekannt, die seine Zahlungsfähigkeit in Frage stellen, so werden alle offenen Forderungen von WetterWelt gegen den Kunden sofort fällig, auch wenn WetterWelt Wechsel oder Schecks erfüllungshalber angenommen hat. Außerdem ist WetterWelt berechtigt, die den Forderungen zugrundeliegenden Verträge fristlos zu kündigen.

5.4. Die gesetzliche Mehrwertsteuer und etwaige andere gesetzliche Abgaben werden, wenn nicht anders angegeben, zusätzlich jeweils in Höhe der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültigen Sätze berechnet.

5.5. WetterWelt ist berechtigt, monatlich anfallende Gebühren im Voraus einzuziehen. Außerdem behält sich WetterWelt das Recht vor, Leistungen erst nach erfolgtem Zahlungseingang freizuschalten.

 

6. Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von WetterWelt.

 

7. Besondere Bedingungen für offene Tagesseminare

7.1. Als offene Tagesseminare gelten solche, bei denen eine Buchung als einzelner Teilnehmer möglich ist. Für diese Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese Zahl unterschritten behält sich Wetterwelt eine Anpassung der Stundenzahl bei gleichbleibenden Kosten oder eine Terminverschiebung vor.

7.2. Kündigung / Stornierungen; eine Kündigung des Präsenz-Seminars ist bis 4 Wochen vorm Termin kostenfrei möglich. Bei späteren Kündigungen bis 14 Tage vor Beginn des Seminars fallen 20 % des Seminarpreises als Stornogebühren an. Bei einer späteren Kündigung fällt der volle Seminarpreis an. Dem Kunden bleibt es unbenommen, WetterWelt nachzuweisen, dass die durch seine Kündigung ersparten Aufwendungen eine wesentlich geringere Stornogebühr oder überhaupt keine Stornogebühr rechtfertigen. Bei Fernbleiben vom Seminar ohne Kündigung ist der volle Seminarpreis zu zahlen.

 

8. Haftung

8.1. Der Vertragspartner erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Benutzung des Dienstes ausschließlich auf seine eigene Gefahr hin erfolgt.

8.2. WetterWelt beliefert den Kunden mit Daten Dritter. Diese von den Dritten bezogenen Daten werden über elektronische Kommunikationskanäle weitergeleitet. Diese Umstände liegen nicht im Einflussbereich der WetterWelt.

8.3. WetterWelt übernimmt keine Garantie dafür, dass die von dritter Seite geführten Daten fristgerecht vollständig und richtig zur Verfügung gestellt werden.

8.4. WetterWelt übernimmt keine Garantie dafür, dass die verwendeten Kommunikationskanäle jederzeit betriebsbereit sind und die Daten über diese Kanäle fristgerecht, vollständig und richtig weitergeleitet werden.

Verzögerungen insbesondere bei Belieferung mobiler Endgeräte können daher erfolgen.

8.5. WetterWelt weist darauf hin, dass Übertragungsfehler bei der verwendeten Technologie nicht auszuschließen sind.

Dem Kunden ist daher bekannt, dass dieser ein Risiko eingeht, insbesondere wenn Entscheidungen ausschließlich oder im Wesentlichen auf Basis der von WetterWelt übermittelten Daten getroffen werden.

8.6. Für eventuelle Schäden einschließlich Schäden aus ergangenem Gewinn, die durch die Nutzung der über WetterWelt erhaltenen Informationen oder deren Interpretation, Weiterverarbeitung oder Speicherung entstehen, übernimmt WetterWelt keine Haftung.

8.7. Auf keinen Fall haftet WetterWelt für Schäden und Folgeschäden, die auf Entscheidungen oder Handlungen des Kunden zurückzuführen sind, die auf einer Interpretation der von WetterWelt gelieferten Informationen beruhen.

 

9. Passwort und Benutzerkennung

9.1. Der Kunde ist für den Schutz des ihm mitgeteilten und zugeteilten Teilnehmerkennung (Passwort/Benutzerkennung) verantwortlich und trägt sämtliche aus der Nutzung der Teilnehmerkennung entstehenden Gebühren. Bei unberechtigter Weitergabe der Teilnehmerkennung hat der Kunde WetterWelt den Hierdurch entstehenden Schaden zu ersetzen. Diese Verpflichtung besteht nach Beendigung des Vertrages fort.

9.2. WetterWelt haftet nicht für Schäden, die dem Kunden durch Missbrauch oder Verlust der ihm zugeteilten Teilnehmerkennung (Passwort/Benutzerkennung) entstehen.

9.3. Der Kunde verpflichtet sich bei Verlust des Passwortes oder bei Verdacht der Kenntnis Dritter dies unverzüglich WetterWelt schriftlich mitzuteilen. Dies kann per E-Mail, Fax oder Brief erfolgen.

 

10. Verwendung beim Kunden

10.1. Die über WetterWelt erhaltenen Informationen sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch des Kunden bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte ist unzulässig.

10.2. Vervielfältigungen von Leistungen der WetterWelt gleich welcher Art sind ohne ausdrückliche schriftliche und vorherige Genehmigung von WetterWelt untersagt.

10.3. Verstöße gegen den 10.2. berechtigen WetterWelt zur fristlosen Kündigung und Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegen den Kunden.

Nach dem Vertragsverhältnis zwischen WetterWelt und deren Kooperationspartnern sind Schadenersatzforderungen der Kooperationspartner die durch den Kunden entstehen ebenfalls vom Kunden zu tragen.

 

11. Benachrichtigung nach § 33 BDSG

11.1. WetterWelt weist darauf hin, dass diese zu Zwecken der Vertragsverwaltung, Abrechnung und statistisch Auswertung personenbezogene Daten des Kunden elektronisch speichert. Hierbei handelt es sich um Daten wie Name, Adresse, Bankverbindung sowie Daten aus der Vertragsdurchführung.

11.2. Eine Weitergabe an nicht zur Verschwiegenheit verpflichteten Dritten erfolgt nicht.

 

12. Erklärung zum Datenschutz

12.1. Die seitens des Kunden abgegebenen persönlichen Daten (Name, Anschrift und sonstige persönlichen Daten) zur Ausführung der Bestellung oder Dienstleistung werden von WetterWelt nach den strengen Richtlinien des Datenschutzgesetzes behandelt.

 

13. Salvatorische Klausel / Sonstiges

Der nach diesen Bedingungen jeweils geschlossene Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bestimmungen sind von den Parteien durch wirksame zu ersetzen, die dem gewollten Zweck möglichst nahe kommen. Entsprechendes gilt im Falle einer Vertragslücke.

Gegenansprüche von WetterWelt kann der Kunde nur dann aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, wenn die Gegenforderung des Kunden unbestritten oder rechtskräftig ist.

 

14. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Kiel.

 

15. Beanstandungen

Beanstandungen gegenüber der WetterWelt sind zu richten an den Kundenservice:

WetterWelt GmbH
Schauenburgerstraße 116
D-24118 Kiel / Germany
Tel: +49 (0)431/5606677
Fax: +49 (0)431/5606675
E-Mail: service@wetterwelt.de

Registergericht: Amtsgericht Kiel
Registernummer: HRB 6604 KI
UmsatzsteuerNr: 19 294 30746
Geschäftsführer: Dr. Meeno Schrader.

 

Widerruf

Widerufsbelehrung

Sie haben als Verbaucher das Recht zum Widerruf Ihrer auf Abschluss des Vertrages gerichteten Willenserklärung ohne eine Angabe von Gründen. Die Frist beträgt 14 Tage und beginnt mit der Buchung (Tag des Vertragsabschlusses).

Die Frist ist gewahrt, wenn sie den Widerruf rechtzeitig absenden. Ihren Widerruf richten Sie bitte in Form einer eindeutigen Erklärung zum Beispiel per Fax, E-Mail oder postalischem Brief in an uns (WetterWelt GmbH, Schauenburgerstraße 116, 24118 Kiel, service@wetterwelt.de, Telefon: +49(0)431 560 66 77, Telefax: +49(0)431 560 66 75). Gerne können Sie hierzu das Widerrufsformular unten verwenden.

Das Widerrufsrecht erlischt jedoch, wenn der Verbraucher die Dienstleistung in Anspruch nimmt.

Widerrufsfolgen

Bei gültigen Widerruf des Vertrags zahlen wir alle bereits erhaltenen Zahlungen, binnen 14 Tagen ab Eingang des Widerrufs zurück. Hierzu verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das von Ihnen bei der ursprünglichen Zahlung verwendet wurde, wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Entgelte für die Rückzahlung werden in keinem Fall berechnet.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

WetterWelt GmbH

Schauenburgerstr. 166

24118 Kiel

Fax: +49 (0)431 560 66 75

E-Mail: service@wetterwelt.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_______________________________________________

_______________________________________________

 

Bestellt am ___________________ (*)/erhalten am _______________________(*)

 

Name des/der Verbraucher(s) ______________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_________________________________

_________________________________

_________________________________

 

_________         _____________________________________________________

Datum                       Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

­­­­­­­­(*) Unzutreffendes streichen­­­­­­­­­­­­­­­­